flores-vitae.com | FAQ
Unsere CBD Öle werden mit viel Sorgfalt und Qualitätsbewusstsein aus sortenreinem Nutzhanf aus Österreich produziert. Die einzigartige Kombination aus CBD und CBDA und die sorgfältige Auswahl unserer Öle zeichnet unsere Produkte aus.
CBD Öl, CBD Tropfen, CBDA, sortenreine Pflanzenextrakte CBD, Hanfextrakt, Cannabis
15838
page-template-default,page,page-id-15838,woocommerce-no-js,ajax_fade,page_not_loaded,,columns-3,qode-theme-ver-17.2,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-5.7,vc_responsive

FAQ

Was ist CBD und was kann es bewirken?

CBD Produkte sind keine Arzneimittel, sondern pflanzliche Naturprodukte. Die antioxidativen Eigenschaften von Hanf sind ein besonders nützlicher Nebeneffekt. CBD kann zudem eine konventionelle Schmerztherapie perfekt ergänzen bzw. unterstützen.

Der Einsatz von Cannabis bei Schmerzen hat eine lange Tradition. Das Phytocannabinoid Cannabidiol (CBD) ist dabei von großer Bedeutung, da es nicht berauschend wirkt und man nicht abhängig wird. Besonders erfolgreich kann CBD bei entzündungsbedingten Schmerzen wirken. CBD kann, ähnlich wie synthetische Schmerzmittel die Bildung von entzündungsfördernden Gewebshormonen unterdrücken. Es gibt allerdings keine Nebenwirkungen auf Magen/Darm, Herz/Kreislauf oder Niere.

Aufgrund der krampflösenden und nervenschützenden Eigenschaften ist es extrem vielseitig einsetzbar. Deswegen wird Cannabidiol auch ganz gezielt bei Nervenschmerzen und krampfartigen Beschwerden verwendet. Cannabidiol kann zudem den Bedarf an Schmerzmitteln reduzieren, wodurch natürlich auch die Nebenwirkungen verringert werden.

Was ist CBDA?

CBD und CBDA sind beide Cannabinoide, einzigartige Wirkstoffe der Cannabispflanze. CBDA ist die CBD Säure, also CBDa (CBD acid) die nach erhitzen zu CBD wird und somit der Vorläufer ist. Während viel über CBD gesprochen wird, bleibt CBDA, zu Unrecht, auf der Strecke. Den CBDA hat genau wie CBD sowohl entzündungshemmende als auch anti-proliferative (Wachtums hemmende) Merkmale.

Wieso ist der THC Gehalt weniger als 0,3%?

Bei unseren Produkten steht CBD und CBDA im Vordergrund, beide Substanzen sind genau wie THC ein natürlicher Bestandteil der Hanfpflanze. Für unsere Öle verwenden wir Nutzhanf, der einen hohen Anteil and CBD jedoch einen besonders niedrigen Anteil an THC aufweist. Während es für CBD und CBDA keine Vorschriften was die Konzentration betrifft gibt, darf laut dem Gesetz der THC-Gehalt in unseren Produkten die Obergrenze von maximal 0,3% nicht überschreiten um rezeptfrei in Österreich vertrieben zu werden. THC in solch einer geringen Menge hat keine psychotrope Wirkung und kann deshalb ohne Bedenken eingenommen werden.

100% Full Spectrum CBD. Was bedeutet das?

Die Blüten, der in der freien Natur gewachsenen, Weiblichen Hanfpflanze werden besonders schonend mit Alkohol (Bio-Ethanol) extrahiert. Durch das hitzefreie Extraktionsverfahren bleibt das komplette Terpenspektrum, sowie alle Phytocannabinoide und andere sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe wie z.B. Flavonoide, Carotinoide, Vitamin A und E.

Flavonoide sind sogenannte sekundäre Pflanzenstoffe und für die Farbgebung von Pflanzen verantwortlich. Darüber hinaus bieten sie Schutz vor schädlichen Umwelteinflüssen. Der Begriff Flavon leitet sich vom lateinischen Wort flavus=gelb ab. Die meisten Flavonoide haben eine gelbliche, orange oder rötliche Färbung. Es sind ca. 6.5000 Verbindungen, die je nach Grundstruktur in verschiedene Gruppen eingeteilt werden bekannt. Chemisch gesehen zählen Flavonoide zu den Polyphenolen und viele davon haben eine anti Tumor Wirkung und sind Radikalfänger.  Das sind aromatische Verbindungen in unserer Nahrung, die in sehr vielen Obst- und Gemüsesorten enthalten sind. Ein hoher Anteil an Flavonoide sorgt häufig für die rote Farbe bestimmter Lebensmittel.

So entsteht unser gold/rot-goldenes Öl, frei von Schadstoffen, reich an Cannabinoiden und Flavonoiden und arm an THC.

Welche Trägeröle werden verwendet?

Ganz pragmatisch verwenden wir medizinische MCT Öl. Medium Chain Triglycerides.

MCT-Fette sind aufgrund ihrer kürzeren Fettsäurenkettenlänge im wässrigen Milieu relativ gut löslich und darum ohne Gallensäuren verstoffwechselbar. Ihre Struktur bedarf auch keiner Spaltung durch die Pankreaslipase (Enzym der Bauchspeicheldrüse). Sie werden, ohne Umgehung über das Lymphsystem, direkt im Blut zur Leber transportiert, wo sie im Vergleich zu herkömmlichen Fetten bevorzugt oxidiert und vermehrt Ketonkörper gebildet werden.[9] Der Transport der mittelkettigen Fettsäuren (MCFA = medium chain fatty acids) in die Mitochondrien, dem Ort der Fettsäuren-Oxidation, läuft unabhängig von Carnitin ab. Das heiß, sie sind pure Energie für die Mitochondrien.

Leider ist dies der einzige Nicht Natürliche Bestandteil in unsern Ölen. Durch die hochgradige Raffination kann man beim besten Willen nicht von BIO im Zusammenhang mit MCT Ölen sprechen (obwohl viele Hersteller gerne mit „BIO MCT-ÖL“  werben.

Unseres stammt zumindest aus Zertifiziert nachhaltig produzierten Kokosnüssen.

Es überwiegen aber die Vorteile: Schnelle Absorbtion im Darm, extrem hohe Energiedichte, standardisierte Qualität, wird nicht ranzig und ist im medizinischen Einsatz.

Kann ich die Konzentration von CBD und CBDA selbst bestimmen?

Ja. Durch die eigene Herstellung und durch unser einzigartiges Reinigungsverfahren können wir Produkte mit unterschiedlicher CBD und CBDA Konzentration anbieten und sehr flexibel auf Ihre Wünsche reagieren. Dies ist jedoch nur ab einer höheren Menge möglich. Schicken Sie uns am Besten eine Anfrage.